NEUE LEHRLINGE MIT POWER

Gruppenbild neue Lehrlinge im Freien

Am 1. September 2020 war es wieder soweit: Neun Lehrlinge starteten ihre Ausbildung bei den EWR in Reutte und Füssen.

Am 1. September wurden neun junge Auszubildende bei uns willkommen geheißen. Als besonderes „Zuckerl“ erhielten unsere Lehrlinge eine Mitgliedschaft beim Werkhaus Reutte während ihrer Ausbildung. So können sie auch privat das Gelernte anwenden und Neues ausprobieren.

Besonders freuen wir uns, mit Franziska Mörz wieder einen weiblichen Lehrling begrüßen zu dürfen. Sie ist bislang die zweite Jugendliche, die ihre Elektrotechnik-Lehre bei den EWR absolviert. Auf die Frage, wieso gerade sie Elektrikerin werden will, antwortet Franziska: „Mich interessiert einfach, wie das mit dem Strom funktioniert. Aus unserer Familie hat das bis jetzt noch keiner gemacht! Dann habe ich ein Praktikum im EWR gemacht - das hat mir total gut gefallen und jetzt werde ich Elektrikerin!“

Eine weitere Besonderheit in der Lehrlingsrunde ist Benjamin Thiel. Er hat sich mit 38 Jahren entschieden, eine Ausbildung zum Elektrotechniker zu machen. Der gebürtige Hamburger wurde durch Verwandte, selbst Mitarbeiter bei den EWR, auf diese Idee gebracht und ist mit Sack und Pack nach Reutte gezogen, um eine Lehre zu beginnen. „Mein Studium Audio-Engineering weckte mein Interesse für Technik und ich dachte: Eigentlich bist du noch nicht zu alt für etwas Neues. So informierte ich mich über die Ausbildung als Elektriker und wusste schließlich: Das will ich machen!“, so Benjamin über seinen Berufswechsel.

„Die Ausbildung zum/ zur Elektrotechniker/ -in ist nicht nur abwechslungsreich, zukunftsorientiert und krisensicher, sondern auch im privaten Bereich ist das Erlernte ein echtes Plus. Schön, dass sich unsere Lehrlinge für diesen Weg entschieden haben. Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer Ausbildung.“, so Johannes Mutschlechner, Ausbildungsleiter EWR Technik.

Erfahre mehr über unsere Lehrlingsausbildung.